Unsere Musik

Nach Land

  • 01 Mihtara Bein Ithnein
  • 02 Douroub el Hayet
  • 03 Wasla Maqam Asbaïn
  • 04 Samaï Chad Orbane
  • 05 Wasla Maqam Sika

Sonia M’Barek

Sonia M’Barek / Takht

Takht

Die junge tunesische Sängerin Sonia M’Barek gilt als eines der interessantesten Nachwuchstalente des klassischen arabischen Gesangs. Aufgewachsen in einer, wie sie selbst sagt, „leidenschaftlich musikbegeisterten" Familie, sang sie von Kindesbeinen an mit ihrer Großmutter den Maalouf.

Dieser klassische tunesische Musikstil ist eng verwandt mit Musiktraditionen Ägyptens, Libyens und Marokos und wurzelt im mittelalterlichen Andalusien. Traditionell wurde der Maalouf in großen Männerchören gesungen, erst seit den dreißiger Jahren von Frauen.

Sonia M’Barek machte aus diesem Genre ein intimes Solo-Repertoire, das sie mit persönlicher Note weiterentwickelt. Für diese einzigartige WDR-Aufnahme läßt sie sich von handverlesenen Musikern mit Violine und Kementche, der Rohrflöte Nay, der arabischen Zither Qanoun, der Laute Oud, Violoncello und Perkussion begleiten.

Neben ihrer ausdrucksstarken Stimme besitzt sie eine solide musikalische Ausbildung. Daß sie als Zwanzigjährige ein eigenes Ensemble leiten würde, daran hat sie bei ihrem ersten großen öffentlichen Auftritt mit acht Jahren sicher nicht gedacht.

In Tunesien ist sie ein großer Star, unterdessen rief sie der Figaro (Paris) zur „modernen Diva" aus: „Mit ihrer sinnlichen und fesselnden Stimme verzaubert dieses hübsche Mädchen ihre Welt."


<< zurück

Weitere Vorschläge......

  • Wild Harissa

    Wild Harissa
  • Perpetual Motion

    Perpetual Motion