Unsere Musik

Nach Land

  • 1-05 Pepe Vasquez
  • 1-07 Ti-Coca
  • 1-10 Vieja Trova Santiaguera
  • 1-12 Lisandro Meza
  • 1-16 The Abyssinians
  • 2-01 Monguito el Unico & Doh A
  • 2-04 Luizinho Vieira & Brazil
  • 2-05 Mario Canonge
  • 2-09 Totó la Momposina
  • 2-11 Big Mama Thornton
  • 2-12. The Congos

Various

Various / Musica Negra in the Americas

Musica Negra in the Americas

"Musica Negra in the Americas" ist eine Entdeckungsreise auf Traumstraßen des amerikanischen Kontinents und der Karibik zu den unterschiedlichen schwarzen Kulturen und deren ausdrucksstarker Musik.

Die Herausgeber Christian Scholze von Network und der amerikanische Weltmusikjournalist Dan Rosenberg bereisten in den letzten Jahren über 20 Länder auf der Suche nach den besten Künstlern und Musikgruppen:

"Dabei waren Städte, die per se von Musik brodeln, wie Louisiana, Havana, Salvador de Bahia oder Port of Spain in Trinidad. Die großen musikalischen Überraschungen und absoluten Leckerbissen aber erlebten wir in den abgelegenen Regionen, in denen uns die lokale schwarze Musik ungeheuer betörte: in Esmeraldas an der Pazifikküste Ecuadors, im kleinen Karibikstaat Belize, auf der Insel Curacao oder in den Hinterhöfen Guatemalas. Allen Freundinnen und Freunden von Afro-Latin-Rhythmen müssen wir jetzt sagen: Kuba war erst der Anfang..."

Auf den beiden CDs und im Booklet stellen sie u.a. vor:

die Son- und Salsa-Stars Vieja Trova Santiaguera, Septeto Raison und das legendäre Septeto Nacional aus Kuba; die feurige Carmen Gonzalez aus Ecuador, Luizinho Vieira und Paulinho da Viola aus Brasilien, The Abyssinians und The Congos aus Jamaica, Big Mama Thornton und Muddy Waters aus den U.S.A. Haiti repräsentieren Toto Bissainthe, der charmante Dandy der Tropen Ti-Coca und Grupo Vocal Desandann, ein umwerfendes Vokalensemble.

Wir hören Parranda-Musik der Garifuna, Calypsos, Kaseko und Plena aus der Karibik und aus Mittelamerika, Son und Salsa aus Cuba, Puerto Rico und von der Domenikanischen Republik, Cumbias von Lizandro Meza und von Totó La Momposina aus Kolumbien, erotische Tanzmusik aus Martinique und aus Guadeloupe, die Stars der afro-karibischen Musik Pepe Vasquez und Susana Baca aus Peru. Und den Brückenschlag von Afrika zum Salsa mit einer legendären Aufnahme von Monguito el Unico mit dem Sänger Doh Albert.

Ein Großteil der Stücke stammt von kleinen, hochspezialisierten Labels aus Nord-, Mittel- und Südamerika sowie der Karibik, die hier nur schwer zu bekommen sind, einige Stücke sind Originalaufnahmen für diese Edition.

Doppel-CD-Paket, zweieinhalb Stunden Spielzeit und reich illustriertem Beiheft.


<< zurück

Weitere Vorschläge......

  • Mas Cuba Libres

    Mas Cuba Libres
  • 17 Brazil - Samba e Choro Negro

    17 Brazil - Samba e Choro Negro