tuaregs

Newsletter Herbst 2010

7. Maria Volonté

Sehr oft werden wir gefragt. "Wo und wie entdeckt ihr eigentlich die Künstler, die ja teils in weit entfernten Ländern und in völlig anderen Kulturkreisen leben?" Nun, die Wege sind vielfältig.

Maria Volonté

Oft folgen nach einer groben Entscheidung für ein Land, für eine spezifische Musiktradition intensive Recherchen: Eigene Sammlungen, Eindrücke von unseren Reisen mit stets offenen Ohren und der Lust an Orte mit Live-Musik zu gehen, aber auch Archive von Musikspezialisten, die es für alle Kulturkreise unsers Erdballs gibt.

Die Entscheidung fällt dann freilich für Künstler oder Gruppen, die uns am meisten berühren. Der nächste Schritt ist dann die Kontaktaufnahme, die Entwicklung eines musikalischen Konzepts und die Organisation der Aufnahmen vor Ort.
Doch manchmal ist es einfach ein glücklicher Zufall.

So war es bei unserer neuesten CD. Ein Freund wies uns auf eine Videoaufnahme von einem Konzert in Belgrad hin. Dort trat die uns bis dahin nicht bekannte argentinische Sängerin Maria Volonté  bei einem Konzert auf, mit dem Trompeter Ekrem ( Gypsy Groovz Orchestra) als Gast.

Wir waren begeistert von der Stimme, der Bühnenpräsenz, der Persönlichkeit. Wir kontaktierten daraufhin Maria und ihr Management in Buenos Aires und erfuhren, dass sie bereits 7 CDs veröffentlich hat und in Süd- und Nordamerika sehr berühmt ist.

Es gab viele Auszeichnungen, u.a. erhielt sie den renommierten Carlos Gardel Preis, kürzlich wurde sie für dem Latin Grammy nominiert. Schnell entdeckten wir gemeinsame Interessen, die Möglichkeit einer Kooperation.

Ein persönliches Kennenlernen war freilich Voraussetzung. Da Maria Ende des Sommers Konzerte in Madrid und Barcelona hatte, bot sich ein Treffen in Europa an.

Gerne nahm Maria eine Einladung zu Christians Haus auf Kreta – unterdessen auch eine kleine Network-Dependence mit aller entsprechenden Infrastruktur – an und wir verbrachten dort eine gute Woche zusammen. Der Beginn einer Freundschaft. 

Wir entschieden uns für eine CD "Portrait" mit Höhepunkten ihrer bisherigen musikalischen Karriere, ergänzt durch einige Neuaufnahmen, die dann kürzlich in San Francisco gemacht wurden. Darunter ein Stück im Stil des Latin Blues, entwickelt eines Nachts auf der Terrasse an Kretas Südküste.

(Weitere Fotos mit Maria in Kreta auf www.christianscholze.de)

Get the Flash Player to see this player with the file: maria-volonte.flv

 

mehr zur neuen CD "Maria Volonté - Portrait" mit Hörbeispielen:  Maria Volonté ►

 

 

 

◄ zurück       zum Seitenanfang ▲       weiter ►