tuaregs

Newsletter Herbst 2010

6.  Aufnahmereise nach Madagaskar

Bereits vor 30 Jahren waren unter unseren ersten Veröffentlichungen musikalische Produktionen mit Musik von Inseln ( Steelbands aus Trinidad, Rasta-Klänge aus Jamaika, Voodoo aus Haiti).

So ist es vielleicht kein Zufall, dass eines der Sahnehäubchen unserer musikalischen Geburtstagstorte  (nach "World Ballads", "Fiesta Tropical" und "Fiesta Balkanica") jetzt von der großen roten Insel Madagaskar kommt.

Mit Birger Gesthuisen hatten wir einen kompetenten Partner für dieses Vorhaben: er hatte vor längerer Zeit mehrere Produktionen von dort veröffentlicht und auch unsere WorldNetwork-CD "Madagascar" betreut.

Mehrfach mussten wir wegen der Unruhen im Lande unsere Aufnahmen verschieben. Ende 2009 war es dann so weit. Eine Freude für die Musiker, endlich wieder im Studio kreativ zu arbeiten.

Madagaskar

Sammy und Birger konnten viele illustre Gäste ins Studio laden:

Den kraftvollen Sänger Bosco mit seinem charmanten weiblichen Pendant Amiziou; den Akkordionvirtuosen Medicis, geprägt vom pfeilschnellen Stil des Tsapiki, aber auch von den traditonellen Heilzeremonien der Troba-Musik; den perkussiven Kreativposten Petit mit seinem feinen  Gespür für die hier typischen Stil- und Rhythmuswechsel.

Weiterhin als Gäste: der Flötist Rageorge, ein Urgestein madagassischer Roots; der Tana Gospel Choir, dessen eindringliche Gesänge unter die Haut gehen; und in Wiederbelebung einer fast ausgestorbenen Tradition das neunköpfige Blasorchester Ambodirana Centre. Viele Stücke greifen die Rhythmen und Melodieführungen afrikanischer Tanzmusik auf, eine der vielen Innovationen dieses innermadagassischen Crossover.

Leider war das Erscheinen der CD durch eine traurige Nachricht getrübt. Der Akkordeonist Médicis wurde Opfer eines Raubüberfalls auf der Straße und erstochen. Er konnte sich nun nicht mehr über das Erscheinen dieser CD und die geplanten Konzerte in Europa freuen. Trauer und Wut über diese Tragik bei seiner Familie, seinen Freunden, den Bandmitgliedern und bei uns. Dieser Tod führte bei uns auch zu einem besinnlichen Nachdenken über die nicht ganz ungefährlichen Pfade, auf denen wir uns in den letzten drei Jahrzehnten bei unseren musikalischen Entdeckungsreisen  bewegt haben.

So widmen wir diese fröhliche CD dem allseits beliebten Médicis.

Kürzlich wurde diese CD durch die Zeitschrift Songlines durch "Top of the World" ausgezeichnet. "Hier ist die lang erwartete neue CD von Sammy, einem der beliebtesten Musiker von Madagaskar...Ein großartiges Album, das Energie, Originalität und Weisheit ausstrahlt – bei dem man auf eine Fortsetzung wartet."

Get the Flash Player to see this player with the file: samy_izi_iny1.flv

 

◄ zurück       zum Seitenanfang ▲       weiter ►