Unsere Musik

Nach Land

  • 01 Zsa Mo
  • 02 Na Kamel Ma
  • 03 Sza Tele Zsav
  • 04 Phergyi E Bar
  • 05 Matyilem

Phari Mamo

"Ando Drom" (Romanes für "unterwegs") ist der Name einer Stiftung, die sich in enger Zusammenarbeit mit dem Roma-Parlament um die Kulturen der Zigeuner in Ungarn kümmert und Musik-, Theater- und Kunst-Workshops für den Nachwuchs durchführt.

Aus diesem riesigen Reservoir an Talenten ist vor einem Jahrzehnt eines der besten Ensembles Ungarns erwachsen. Bis auf einige wenige Festivals in Europa, wo sie stets mit Ovationen gefeiert wurden, haben Ando Drom ihre Auftritte bewußt auf die Feste der Zigeunergemeinden beschränkt.

Mit dieser CD erfolgt nun ihr erster großer internationaler Auftritt. Jensseits der verkitschten Kaffehausmusik entstanden in den renommierten TomTom-Studios in Budapest beseelte Balladen, romantische Suiten und packende Festgesänge.

Dazu wurden aus Paris die Freunde von der Gruppe Bratsch (Geige: Bruno Girard, Akkordeon: Francois Castiello) eingeflogen und ein ungarischer Geigenvirtuose eingeladen.

Im Mittelpunkt steht die fantastische Stimme der zierlichen Mitsou: eine wahre Entdeckung. Sie brilliert eingebettet in die Gesangsakrobatik der Gruppe, die fest in der Tradition der reisenden Zigeuner verankert ist.

Neben Geigen und Akkordeon, Gitarre und Mandoline als Melodieinstrumenten dienen virtuos eingesetzte Milchkannen, Talkingdrum, Tontöpfe und Löffel als traditionelle Perkussionsinstrumente. Die sehr gefühlsbetonten Stücke handeln von Trennungsschmerz, Liebessehnsucht, Konfliktbewältigung im alltäglichen Zigeunerleben.

Ein musikalischer Leckerbissen mit ausführlichem Begleittext und vielen Fotos.


<< zurück

Weitere Vorschläge......

  • Road of the Gypsies / L'épopée Tzigane

    Road of the Gypsies / L'épopée Tzigane
  • Rien dans les poches

    Rien dans les poches