Unsere Musik

Nach Land

  • 01 Bubuka (The Opening)
  • 02 Ecek (Move)
  • 03 Ceurik Rahwana (Rahwana's C
  • 04 Kahayang (Desire)
  • 05 Banon Dari (The Princess)

SambaSunda

SambaSunda / Rahwana's Cry

Rahwana's Cry

Die 17köpfige wildfröhliche Gruppe SambaSunda spielte für ihre erste internationale Poduktion elf groovige und trancehafte Stücke ein und brachte damit erstmals traditionelle sundanesische Musik auf Augenhöhe mit den globalisierten Popstilen unserer Zeit.

Dieses akustische Projekt besticht durch das einzigartige Zusammenspiel eines großen Aufgebots von Instrumenten, die in dieser Form normalerweise nicht zusammenspielen:

Eine Sumatra Oboe tauscht Melodien mit einer westlichen Violine, abgestimmte Bambusrasseln treffen auf Gongs und Metallophone. Vorangetrieben wird das Ganze von einer Perkussionssektion: Sundanesische Doppelfasstrommeln, javanesische Rahmentrommeln, afrikanische Djembe und lateinamerikanische Timbales. Dazu die gezupfte Zither und Bambusflöten, wilde Chorgesänge mit charismatischer Kraft, in den ruhigeren Stücken auch die atemberaubende Stimme der Leadsängerin Rita Tila.

Coproduzent Colin Bass: „Dieses wilde Experiment, das weit über das simplifizierende Konzept gängiger Fusionsprojekte hinaus geht, überzeugt mit unverwechselbarem Stil, klarem Sound und unwiderstehlichem Drive.“


<< zurück