Unsere Musik

Nach Land

  • 01 Mhuri Yekwa Muchena
  • 03 Tafaneyi Gweshe / Nyama Ku
  • 05 Tafaneyi Gweshe / Mbiringo
  • 07 Mhuri Yekwa Muchena / Maho
  • 10 Kevin Volans / Mbira

Kevin Volans Ensemble

Kevin Volans Ensemble / MbiraKevin Volans Ensemble / Mbira

Mbira

Die traditionelle Mbira-Musik des Shona-Volkes aus Zimbabwe ist sehr hoch entwickelt und fasziniert nicht nur Komponisten und Freunde der Minimal-Music.

Charakteristisch für das Mbira-Spiel ist die tranceartige Wiederholung einer kleinen Melodie, die sich im Laufe des Spiels verändert. Im Ensemble-Spiel verzahnen sich die Solo-Parts der einzelnen Spieler zu höchst komplexen Melodien größter Kunstfertigkeit.

Und dies alles auf dem kleinen Instrument Mbira, einem Daumenklavier mit bis zu 54 Metallzungen. Ein Instrument, das für viele Afrikaner die Seele dieses Kontinents zum Ausdruck bringt.

Im Kontrast zu den Aufnahmen aus Zimbabwe steht ein Stück des südafrikanischen Komponisten Kevin Volans. Er läßt die Musik der Shona auf präparierten Cembali spielen. Dabei benutzt er Original Mbira-Pattern, die wie im „Original" rhythmisch von einer Rassel akzentuiert werden. Seine Kompositionstechnik erinnert an die minimal music eines Phil Glass und Steve Reich.

Preis der deutschen Schallplattenkritik


<< zurück